Achtung: Thainess.de zieht um. Bitte weiter followen!

Thainess.de zieht um. Wenn Sie uns weiter followen wollen, melden Sie sich bitte ab Samstag, 4. April auf der Homepage thainess.de erneut an. Wir versprechen, es wird sich lohnen! Vielen Dank. Und bis bald.

Liebe Blog-Community von Thainess.de (früher scontour.com),

Thainess.de wird derzeit relauncht und bei einem saarländischen Hosting Server am Freitag, 3. April neu das Licht der digitalen Welt erblicken.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns als Follower erhalten bleiben. Leider geht das nicht automatisch, sondern Sie müssen sich AB SAMSTAG, 4. APRIL NEU auf der Website thainess.de registrieren.

Wir versprechen Ihnen, es wird sich lohnen. Thainess wird noch vielseitiger, schöner und vor allem besser zu empfangen sein.

Bitte bleiben Sie uns auch auf der neuen Webpräsenz treu.

Beste Grüße, Khopphun khap & Sawadhee khap

Sureerat & Stephan Schweitzer

Liebe Follower, bitte bleibt uns treu. Ab Samstag, 4. April auf thainess.de neu registrieren. Danke!

Subjektiv durchs Objektiv: Meine Fotoblicke aufs „Land des Lächelns“

Thailand ist vielseitig. Thailand ist bunt. Thailand ist ein Foto-Mekka. Seit 2006 bereise ich dieses Land. Die Fotos hier halten meine Augenblicke im „Land des Lächelns“ fest: subjektiv durch Kamerabjektiv. Viel Spaß beim Betrachten.

von Stephan Schweitzer

Thailand ist vielseitig. Thailand ist bunt. Thailand ist ein Mekka für Fotografinnen und Fotografen.

Seit 2006 bereise ich dieses Land, mal nur für 144 Stunden, mal für drei Monate, meist irgendetwas dazwischen. Oft an der Seite meiner Frau und ihrer thailändischen Familie, manchmal alleine auf meinen Streifzügen durch Highlights, Untiefen und Normalitäten des thailändischen Lebens.

Die Fotos und Texte, die ich auf dieser Website meiner Frau veröffentlichen darf, halten diese meine Augenblicke im „Land des Lächelns“ fest. Nicht wohlbekannte touristische Perspektiven, sondern das, was mir im thailändischen Alltag vor das Kamera-Objektiv läuft, von mir gesucht oder gefunden und empfunden wird. Alles in allem also ein persönlicher, subjektiver Blick auf das Leben in den Städten und Dörfern, auf ein Land und seine Menschen voller Vielseitigkeit, voller Lächeln und voller Geheimnisse.

Mit meiner Kamera habe ich verschiedene Regionen Thailands besucht, aber längst noch nicht alle! Manchmal schnappe ich dabei auch ein paar Geschichten auf. Und mache mir meine Gedanken dazu. Nichts davon ist allgemeingültig. Keine Aussage erhebt den Anspruch auf die absolute Wahrheit. Die Fotos und Stories auf dieser Website sind schlicht meine persönliche Hommage an Thailand, die nicht zuletzt entstanden ist aus Dankbarkeit und aus Verbundenheit zu vielen freundlichen, hilfsbereiten und aufgeschlossenen Thailänderinnen und Thailändern, die ich kennen lernen durfte.

Und es soll vielleicht ein kleiner Beitrag dafür sein, dass wir „Farang“ – wie westliche Ausländer in Thailand oft bezeichnet werden – ein wenig mehr Verständnis für „Thainess“, also das thailändische Wesen, die thailändische Lebensart, das Denken und Handeln der Thais entwickeln. Denn: „Wir sind eine Welt: Alle Menschen sind gleich und jeder ist anders.“

Schließlich sind meine Texte und Fotos hier und auf meinem eigenen Blog http://www.saar-polygon.de zu anderen Themen und Reisen eine persönliche Herausforderung in Bezug auf das Schreiben und das Fotografieren.

Einen kleinen Einblick in meine fotografischen Streifzüge durch „mein“ Thailand zeigt eine meiner Youtube-Fotoshows hier, die ich zum einjährigen Bestehen meines ehemaligen Thailand-Blogs „scontour“ erstellt hatte: